Home

Die Software ist hier der sogenannte Browser (Mozilla Firefox). Der Browser ist deine Ausgangsplattform, dein Cockpit sozusagen. Von hier aus öffnest du bekannte Internetseiten, startest deine Informationssuche im Internet, speicherst du Links zu Seiten, die du schnell wiederfinden möchtest, kopierst du Texte und eventuell Bilder und speicherst sie in Windows ab und einiges mehr.

Seiten öffnen

Wenn du die Adresse der Website, die du anschauen möchtest, kennst, kannst du diese einfach ins Browserfenster tippen und Enter drücken und die gewünschte Seite erscheint.

Jetzt möchtest du vielleicht eine weitere Seite öffnen, die erste jedoch offen lassen, damit du dorthin zurückkehren kannst. Im Browser kannst du mehrere Seiten gleichzeitig offen haben. Um eine neue Seite zu öffnen,

Firefox öffnet eine neue Seite und du kannst eine weitere Webadresse eingeben. (Es gibt hierfür einen sogenannten Shortcut. Drücke Control und den Buchstaben T.Dies geht alledings nicht, wenn du ein Video offen hast. Dann musst du über das Menü gehen.)

Am oberen Rand des Browserfensters kannst du nun sehen welche Seiten gerade offen sind. Um zu der jeweiligen Seite zu gelangen, klicke einfach auf den Seitentitel.

Suchen

Der Browser bietet zwei Suchmöglichkeiten. Einmal die Suche im Internet und dann die Suche innerhalb einer offenen Seite. Um im Internet nach Informationen zu suchen, gib einen möglichst präzisen Suchbegriff in das Googlefenster. (Google ist eine der Suchmaschinen. Wenn du auf den kleinen Pfeil klickst, kannst du auch andere Suchmaschinen wählen.)

Wenn du die Seite gefunden hast, die du brauchst oder die dich interessiert, kannst du nach bestimmten Begriffen auf der Seite selbst suchen. Das ist praktisch bei Seiten mit viel Text, zum Beispiel. Gehe zum Firefox Menü und klicke auf "Suchen". Am unteren Bildschirmrand erscheint eine Leiste mit einem Feld für den Suchbegriff. Firefox hebt den gefundenen Begriff grün hervor. Wenn der Begriff mehrere Male auf der Seite vorkommt, kannst du auf aufwärts oder abwärts klicken, um an die nächste Stelle zu kommen. Wenn der Begriff nicht auf der Seite vorkommt, wird das Suchfeld rot.

 

Links zu Seiten speichern

Seiten, die du gern schnell wiedefinden möchtest, kannst du mit einem sogenannten Lesezeichen versehen. Firefox speichert den Link, sodass du später nur auf das Lesezeichen zu klicken brauchst, und die Seite wird geöffnet. Gehe zum Firefoxmenü und klicke auf "Lesezeichen hinzufügen". In dem Dialogfenster, das nun erscheint, kannst du Ordner für deine Lesezeichen anlegen. (Leider konnte ich an dieser Stelle keine Screenshots mehr machen, daher nur die Beschreibung.) Neben der Ordnerleiste sind zwei Pfeile. Klicke auf den rechten. Es erscheint eine Option "neuer Ordner". Klicke darauf und gib dem neuen Ordner einen Namen. Klicke auf "Fertig". Der Link zu der offenen Seite ist nun im neuen Ordner gespeichert.

Um die gespeicherten Links wiederzufinden, gehe wieder zum Firefoxmenü und klicke auf "Lesezeichen anzeigen". Nun kannst du die gewünschte Seite wieder öffnen.

 

Seiten drucken

Um eine druckfreundliche Version einer Webpage zu bekommen, gehe zu Datei und dann Druckansicht.

Die Webpage erscheint in einem A4 Format ohne Hintergrundabbildungen und mit Seitentitel- und Nummerierung.

Home